Logo

Aktuelles Aktuelles

Aktion "Saubere Landschaft" 2017

DSCI0175Wettertaugliche Kleidung, Handschuhe und Müllsäcke waren die notwendigen Utensilien für unsere Müllsammelaktion am 17.03.2017.
Der Heimatverein hatte Karten mit markierten Wegstrecken für unsere Klassen vorbereitet, so dass es nach der großen Pause losgehen konnte. Auch das feuchte Wetter konnte uns nicht abschrecken. Einige Klassen hatten zum Transport der Müllsäcke Bollerwagen mitgenommen, die mit Eifer abwechselnd gezogen wurden. Auch wenn die "Ausbeute" unserer Aktion je nach Wegstrecke sehr unterschiedlich war, kamen die Schülerinnen und Schüler zu dem Ergebnis: Es hat sich gelohnt! Diejenigen, die nur wenig Abfall sammeln konnten, freuten sich darüber, dass sich offenbar das Umweltbewusstsein der Niederntudorfer deutlich verbessert hatte. Die anderen sahen anhand ihrer Abfallmengen, dass es weiterhin notwendig ist, mit gutem Beispiel voranzugehen.
Herzlichen Dank auch an alle Eltern, die uns bei dieser Aktion begleitet und unterstützt haben.

Unser Kunstprojekt „Kultur und Schule“ mit Manfred Webel

IMG_4865Was ist Kunst?

Zu Beginn setzten wir uns in einen Kreis und betrachteten verschiedene Gegenstände. Wir überlegten, dass Kunst etwas ist, das man nicht als Alltagsgegenstand benutzt. Irgendwie erkennt man in Kunstobjekten mehr als man auf den ersten Blick sieht... Kunst entwickelt sich und hat einen Schöpfer: Es ist der, dessen Name auf dem Bild oder Objekt zu finden ist...
Gar nicht so einfach! Wir zeichneten kleine Kunstfiguren aus Plexiglas auf Zeichenpapier ab. Herr Webel gab uns Tipps, wie die Zeichnung besser gelingt. Genaues Hinsehen und Beobachten war gefragt. Nachdem wir die Umrisse mit Buntstiften gefärbt hatten, sahen sie recht eindrucksvoll aus!

Projekt „Ballmasken“

Die ersten Zeichenerfahrungen halfen uns bei der Vorbereitung unserer Objekte. Wir überlegten, wie ein menschliches Gesicht aufgebaut ist, was dazu gehört und wie die Teile angeordnet sind. Schon gewusst? Tatsächlich sitzen die Ohren leicht unterhalb der Nasenspitze...! Also ran. Wir entwarfen eigene Gesichter; Herr Webel regte uns an, Nase, Augen, Ohren und was sonst noch dazu gehört, frei zu gestalten. Ein Bild mit Gasmasken erinnerte uns an insektenartige Tiere. So entstanden allmählich unsere Vorlagen für die „Ballmasken“.

Mit Hammer und Nagel...

Beim nächsten Mal hämmerten wir im Werkraum Tierdraht auf die von Herrn Martin vorbereiteten Ballkörbe und übertrugen unsere Maskenentwürfe in 3D. Zum Teil unterfütterten wir die Drahtbeulen mit etwas Zeitung und prüften, ob auch alles fest sitzt und kein Drahtende irgendwo hervorsteht.

Endlich arbeiteten wir mit Kleister! Wir klebten Streifen aus Zeitungspapier auf den Draht. Achtung! Es durften keine Löcher mehr zu sehen sein. Am nächsten Tag wurden sie noch einmal ausgebessert und wir machten uns auf unseren Skizzen Gedanken über die Grundfarbe unserer Masken.

Diese trugen wir in der darauffolgenden Woche auf: Einige Gruppen wählten grün, blau, pink oder eine Mischfarbe - diese wirkte besonders lebendig.
Nun gestalteten wir die Masken fertig. Es hat Spaß gemacht!

von Emilija (Klasse 4b) 

Tudorf-Helau 2017

IMG_0945„Tudorf-Helau“
erklang es zu Weiberfastnacht am 24.02.2017 durch die Flure unserer Schule.
Nach gemeinsamem Frühstück und Spielen in den jeweiligen Klassen fand im Anschluss an die Hofpause eine Karnevalsfeier mit Aufführungen aller Jahrgangsstufen in der Eingangshalle statt.
Den Anfang machten dabei unsere Erst- und Zweitklässler, die sich als wilde, aber fröhliche Piraten präsentierten. Während die ersten Klassen uns in ihrem Lied anschaulich den Arbeitsalltag demonstrierten, ging es im zweiten Schuljahr schwungvoll mit einem Piratentanz weiter. Nicht weniger spannend und sehr humorvoll waren die Sketche der beiden vierten Jahrgänge. Abschließend zeigten uns die Drittklässler einen Hexentanz.
Alle Darbietungen wurden mit einem dreifachen „Tudorf-Helau“, viel Gelächter und kräftigem Applaus belohnt.
Herzlichen Dank allen, die zum Gelingen unseres Festes beigetragen haben!

Nikolausfeier am 11.12.2016

20161211_174823Auch in diesem Jahr beteiligte sich unsere Schule wieder an der Nikolausfeier des Kolpingvereins Oberntudorf.
Und so zogen am 11. Dezember viele Kinder mit Laternen durch Oberntudorf zur Sporthalle. Dort wurde der Nikolaus mit einem adventlichen Programm begrüßt.
Nach einem gelungenen Auftritt der Kindergartenkinder trat unser Schulchor auf. Unter der Leitung von Frau Römhild boten die Mädchen und Jungen zunächst das Lied „Kommt, wir wollen ein Licht anzünden“ dar, dessen eindrucksvolle Stimmung die Kinder durch mitgebrachte Teelichter unterstrichen. Im Anschluss daran sangen sie das schwungvolle Weihnachtslied „Feliz navidad“. Einige Kinder der Jahrgangsstufe 4 präsentierten das Gedicht „Am Nikolausabend“ und die Bläser-AG unserer Schule gab mit den drei Liedern „Kling Göckchen“, „Morgen kommt der Weihnachtsmann“ und „Jingle Bells“ einen Einblick in ihr Repertoire. 

Schließlich erzählte der Nikolaus eine Geschichte und betete mit allen Teilnehmern, bis es dann zur Verteilung der Nikolaustüten kam, von den meisten Kindern mit Spannung erwartet...

Rundum: ein gelungener Abend im Advent!

 

Elterncafé

Im November 2016 haben wir im speziellen die Eltern der geflüchteten Kinder willkommen geheißen. Im Rahmen eines Elterncafés bei Kaffee und Plätzchen erfreuten sich alle Beteiligten über einen gemeinsamen Austausch. Dazu unterstützte uns Herr Beylouny und übersetzte aus dem Deutschen ins Arabische und umgekehrt. Unser Schulleiter Herr Finke, Sozialpädagogin Frau Meyer von der Stadt Salzkotten, Frau Diemel von der Auffangklasse, Frau Wilmes von der Tudorfer Sprachförderung und die Organisatoren waren sich nach der guten Resonanz einig, dieses Elterncafe 2017 zu wiederholen.